Sie sind hier: Natur & Umwelt > Artenschutz

Sachsen braucht biologische Vielfalt!

In Dresden am 22. März und in Chemnitz am 12. April finden Veranstaltungen zur Biodiversität statt. Motto: Sachsen braucht biologische Vielfalt! Diskutiert wird die von Natürschützern erarbeitete umfangreiche Biodiversitätskonzeption und der Katalog mit politischen Kernforderungen. Einladung zum Download

"Blaukehlchen beschäftigen nun den Umweltminister"

"Die streng geschützten Blaukehlchen haben es vom Berzdorfer See nach Dresden geschafft. In den Landtag, genau genommen. Und das, ohnezu fliegen. Diese Arbeit hat den putzigen Tieren, die sich vor allem am Westufer des Sees angesiedelt haben, der bündnisgrüne Landtagsabgeordnete Johannes Lichdi abgenommen. Er hat sich bei der Staatsregierung erkundigt, wie es um den Schutz der Blaukehlchenpopulation und anderer seltener Vögel bestellt ist." So schrieb die Sächsische Zeitung am 14.6.2013.

Der Artikel fährt fort: "Immerhin hatte der Planungsverband Berzdorfer See kürzlich den Weg für die Erstellung eines Bebauungsplanes freigemacht. Genau da,wo die Hälfte des Sächsischen Blaukehlchenbestandes lebt, will ein Investor eine Wohn- und Ferienhaussiedlung errichten. Das sieht auch Umweltminister Frank Kupfer in seiner Antwort an Lichdi als heikel an."  KlAnfr mit Antwort  Drs 5/11884

Und weiter heißt es: "Die Antwort signalisiert, dass mit einer solchen Siedlung die Naturschutzbelange erheblich beeinträchtigt werden", sagt die frühere Landtagsabgeordnete und heutige Grünen-Sprecherin für Görlitz und Umgebung, Astrid Günther-Schmidt. "Unsere Auffassung wird damit bestätigt", erklärt sie. Noch viel wichtiger aber ist ihr, mit einer Ministeraussage eine konkrete Handhabe zu haben, mit der es sich weiterarbeiten lässt. ... Demnächst soll Kupfer eineNachfrage erhalten, in der die Grünen die Fläche, um die es geht, näher eingrenzen. Davon erhoffen sie sich noch konkretere Aussagen. Das aber wird wieder vier bis sechs Wochen dauern."

Erhalt der biologischen Vielfalt in Sachsen

Von den 12.000 Tier-, Pflanzen- und Pilzarten, die in den Roten Listen des Freistaates Sachsen erfasst sind, gelten mehr als 40 % als gefährdet. Über 1.000 Arten sind bereits ausgestorben oder verschollen. Um diesen Trend zu stoppen, müssen die Naturschützer wieder viel stärker als in den letzten Jahren versuchen, gemeinsam die politischen Entscheidungsprozesse zu beeinflussen. Das ist das Ziel dieses Konzeptentwurfs (.pdf 100 S.), der von der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Sächsischen Landtag unterstützt wird. Jens Weber / Grüne Liga Ost-Erzgebirge hat ihn auf Basis intensiver Gespräche mit 35 Naturschützern erarbeitet. 22 von ihnen wollen weiter daran mitarbeiten. Alle sind zur Beteiligung eingeladen.

Biodiversität

Der dramatische Verlust an biologischer Vielfalt ist eine der zentralen globalen Herausforderungen der Gegenwart. Johannes Lichdi beschreibt für Sachsen die Situation und was zu tun ist. Als erste politische Kraft in Deutschland hat die Bundestagsfraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN einen Aktionsplan für den Schutz der biologischen Vielfalt "Biodiversität 2020" beschlossen.

Bald ein Sommer ohne Schwalben?

Rauchschwalben sind bedroht. Klimatische Veränderungen und das Verschwinden ihres natürlichen Lebensraumes setzen dieser Vogelart schwer zu. Dieser Entwicklung will der Ökolöwe  - Umweltbund Leipzig e. V. -   nicht nur hier in Deutschland etwas entgegen setzen. Auch in ihrem Winterquartier Nigeria ist die Rauchschwalbe stark bedroht - durch die Jagd. Der Ökolöwe möchte Unterstützer für ein richtungsweisendes Hilfsprojekt in Nigeria gewinnen. Mehr unter www.oekoloewe.de

 

Kleine Anfragen

  • Schäden durch den Wolf - Entwicklung der Wolfspopulation
    KlAnfr Johannes Lichdi GRÜNE 20.8.2014 Drs 5/1
    Frist Reg. 10.09.2014

  • Brutbestand der Haubenlerche (Galerida cristata) im Freistaat Sachsen
    KlAnfr Johannes Lichdi GRÜNE 20.02.2014 Drs 5/13856
  • Der Kiebitz (Vanellus vanellus) als bedrohte Brutvogelart in SachsenKlAnfr Johannes Lichdi GRÜNE 20.02.2014 Drs 5/13855
  • Das Rebhuhn (Perdix perdix) als gefährdeter Brutvogel in SachsenKlAnfr Johannes Lichdi GRÜNE 20.02.2014 Drs 5/13854 
  • Entwicklung des Brutbestandes des Weißstorchs (Ciconia ciconia) im Freistaat SachsenKlAnfr Johannes Lichdi GRÜNE 20.02.2014 Drs 5/13853 
  • Bestandsentwicklung beim Wiesenpieper (Anhus pratensis) im Freistaat bis 2012KlAnfr Johannes Lichdi GRÜNE 20.02.2014 Drs 5/13852
  • Amphibiensterben durch Pestizide
    KlAnfr Johannes Lichdi GRÜNE 28.02.2013 Drs 5/11409
  • Seeadlersterben im Biosphärenreservat Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft (Landkreise Bautzen und Görlitz)
    KlAnfr Johannes Lichdi GRÜNE 12.02.2013 Drs 5/11258
  • Chancen für das Rebhuhn (Perdix perdix) als Brutvogel in Sachsen
    KlAnfr Johannes Lichdi GRÜNE 16.07.2012 Drs 5/9720
  • Chancen für den Kiebitz (Vanellus vanellus) als Brutvogel in Sachsen
     KlAnfr Johannes Lichdi GRÜNE 16.07.2012 Drs 5/9719
  • Der Weißstorch (Ciconia ciconia) im Freistaat Sachsen in den Jahren 2011 und 2012
    KlAnfr Johannes Lichdi GRÜNE 29.06.2012 Drs 5/9564
  • Illegale Greifvogelverfolgung in Sachsen
    KlAnfr Johannes Lichdi GRÜNE 08.12.2011 Drs 5/7672
  • Haltung von Greifvögeln (Falconiformes) und Eulen (Strigiformes) in Sachsen. Illegaler Handel mit Greifvögeln.
     KlAnfr Johannes Lichdi GRÜNE 08.12.2011 Drs 5/7671
  • Entwicklung des Brutbestandes des Rebhuhns (Perdix perdix) im Freistaat Sachsen
    KlAnfr Johannes Lichdi GRÜNE 14.06.2011 Drs 5/6079
  • Entwicklung des Brutbestandes des Kiebitz (Vanellus vanellus) im Freistaat Sachsen KlAnfr Johannes Lichdi GRÜNE 14.06.2011 Drs 5/6078
  • Der Weißstorch im Freistaat Sachsen
     KlAnfr Johannes Lichdi GRÜNE 14.06.2011 Drs 5/6077
  • Verlust von Weißstorchbruten durch Feuerwerk
     KlAnfr Johannes Lichdi GRÜNE 14.06.2011 Drs 5/6076 
  • Gründe des Amphibiensterbens im Freistaat Sachsen
     KlAnfr Johannes Lichdi GRÜNE 14.06.2011 Drs 5/6075
  • Vögel der Agrarlandschaft in Sachsen - Starke Abnahme des Brutbestandes der Haubenlerche (Galerida cristata)
     KlAnfr Johannes Lichdi GRÜNE 21.04.2011 Drs 5/5673
  • Vögel der Agrarlandschaft in Sachsen - Starke Abnahme des Brutbestandes des Raubwürgers (Lanius exubitor)
     KlAnfr Johannes Lichdi GRÜNE 21.04.2011 Drs 5/5672
  • Vögel der Agrarlandschaft in Sachsen - Starke Abnahme des Brutbestandes des Steinschmätzers (Oenanthe oenanthe)
     KlAnfr Johannes Lichdi GRÜNE 21.04.2011 Drs 5/5671
  • Vögel der Agrarlandschaft in Sachsen - Starke Abnahme des Brutbestandes des Brachpiepers (Anthus campestris)
     KlAnfr Johannes Lichdi GRÜNE 21.04.2011 Drs 5/5670
  • Gefährdung des Weißstorchs in Sachsen IV:
    KlAnfr, 13.02.2009, Drs 4/14716
  • Vögel der Agrarlandschaft - Starke Bestandsabnahme der Bekassine: KlAnfr, 13.02.2009, Drs 4/14715   
  • Vögel der Agrarlandschaft - Starke Bestandsabnahme der Schafstelze: KlAnfr, 13.02.2009, Drs 4/1471
    Bestandsrückgänge des Ortolans (Emberiza hortulana) in Sachsen:Anfr, 13.10.2008, Drs 4/13546

    Bestandsrückgänge des Wiesenpiepers (Anthus pratensis) in Sachsen: KlAnfr, 13.10.2008, Drs 4/13545  

     

  • Wir fordern die Staatsregierung auf, bis zum 30. Juni eine echte Landesstrategie zum Erhalt der biologischen Vielfalt vorzulegen:
    Rede vom 13.11.2008
  • Amphibienwanderung in St. Egidien (Kreis Zwickau):
    KlAnfr, 23.09.2008, Drs 4/13333 
  • Antrag 'Biologische Vielfalt in Sachsen sichern II':
    Antr, 30.05.2008, Drs 4/11820
    Forderungen des NABU Sachsen zur Stärkung der Artenvielfalt
    Redebeitrag vom 30.05.2008
  • Große Anfrage Biodiversität im Freistaat Sachsen:
    GrAnfr, 22.05.2008, Drs 4/11590, 7 MB, ohne Anlage "Fachliche Grundlagen zu Totalreservaten und Naturwaldzellen" (LFUG-Broschüre, 1999), vollständige, 50 MB große Version hier herunterladen.
    Eckpunktepapier (Auswertung der Großen Anfrage)
    Studie des NABU Sachsen zum Artensterben im Agrarraum
  • Starke Abnahme des Amphibienbestandes in Markkleeberg (Kreis Leipziger Land):
    KlAnfr, 11.04.2008, Drs 4/11915 
  • Amphibiensterben im NSG- und FFH-Gebiet Lasker Auewald (Kreis Kamenz):
    KlAnfr, 19.03.2008, Drs 4/11631 
  • Beitrag der Staatsregierung zum Stopp des Artensterbens bislang gering - wir brauchen Mentalitätswechsel in Regierung und Verwaltung:
    Rede vom 17.04.2008
  • Bienensterben in Tälern der Zschopau und Flöha durch Schadstoffwolke aus Chemnitzer Recyclinganlage: 
    KlAnfr, 19.02.2008, Teil 1, Drs 4/11300
    KlAnfr, 19.02.2008, Teil 2, Drs 4/11301
  • Vögel der Agrarlandschaft - Starke Bestandsabnahme des Kiebitz: 
    KlAnfr, 01.02.2008, Drs 4/11144 
  • Artenschutzprogramme Flussperlmuschel und Weißtanne: 
    KlAnfr, 08.01.2008, Drs 4/10848 
  • Jagd auf nordische Gänse im Freistaat Sachsen: 
    KlAnfr, 08.01.2008, Drs 4/10843 
  • Artenschutzprogramm Fischotter: 
    KlAnfr, 08.01.2008, Drs 4/10844 
  • Ja zum Wolf: Wolfsmanagement auf neue Besiedlungsgebiete in Sachsen ausdehnen:
    Antr, Drs 4/1058 
  • Gefährdung des Weißstorchs in Sachsen:
    KlAnfr, 14.05.2007, Teil 1, Drs 4/8752
    KlAnfr, 14.05.2007, Teil 2, Drs 4/8753 
  • Ordnungswidrigkeitsverfahren wegen Aufnahme eines verletzten Mäusebussards:
    KlAnfr, 23.01.2007, Teil 1, Drs 4/7709
    KlAnfr, 23.01.2007, Teil 2, Drs 4/7710 
  • Naturschutzpolitik ist heute weniger denn je Nischenpolitik, sondern Überlebenspolitik für die Menschheit:
    Redebeitrag vom 25.01.2007
    Große Anfrage zum Naturschutz (ca. 23 MB)
    KlAnfr, 09.01.2007, Teil 1, Drs 4/7514
    KlAnfr, 09.01.2007, Teil 2, Drs 4/7515
    KlAnfr, 09.01.2007, Teil 3, Drs 4/7516
    KlAnfr, 09.01.2007, Teil 4, Drs 4/7517
    KlAnfr, 09.01.2007, Teil 5, Drs 4/7518
  • Verlust von Weißstorchbruten durch Feuerwerk:
    KlAnfr, 18.10.2006, Teil 1, Drs 4/6807
    KlAnfr, 18.10.2006, Teil 2, Drs 4/6808
  • Gefährdung des Weißstorchs in Sachsen: 
    KlAnfr, 10.01.2008, Drs 4/10875 
  • LKW-Unfall am 20.06.2006 auf der B 92 bei Raun (Vogtland) mit einer Gefährdung des Bestandes der Flussperlmuschel:
    KlAnfr, 05.07.2006, Teil 1, Drs 4/5821
    KlAnfr, 05.07.2006, Teil 2, Drs 4/5822
  • Biologische Vielfalt im Freistaat Sachsen sichern:
    Antr, 12.06.2006, Drs 4/5527
    Ergebnis: Der Antrag wurde am 20.06.2006 in den Ausschuss für Umwelt und Landwirtschaft überwiesen.
    siehe auch: Stellungnahme des SMUL vom 10.07.2006 sowie die Reaktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN darauf.
  • Nordische Gänse im Südraum Leipzig:
    KlAnfr, 05.01.2006, Teil 1, Drs 4/3906 
    KlAnfr, 05.01.2006, Teil 2, Drs 4/3907 
    KlAnfr, 05.01.2006, Teil 3, Drs 4/3908 
    KlAnfr, 05.01.2006, Teil 4, Drs 4/3909 
  • Kormoran:
    KlAnfr, 25.10.2005, Teil 1, Drs 4/3247
    KlAnfr, 25.10.2005, Teil 2, Drs 4/3248

Protokoll der Anhörung 2011 zum Thema Wölfe in Sachsen (.pdf 10 MB)