Sie sind hier: Natur & Umwelt

Vorrang für Umweltthemen

Der Schutz der Umwelt ist für BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN kein beliebiges Mittel zum Erreichen wirtschaftlicher, sozialer oder parteipolitischer Ziele, sondern dient der Bewahrung der natürlichen Lebensgrundlagen - um ihrer selbst willen - als dem zentralen Anliegen grüner Politik.

Die Natur ist in ihrer Vielfältigkeit die Lebensgrundlage aller Menschen. BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN wollen Naturschutz im gesamten Freistaat. Die Wiederherstellung und Bewahrung naturnaher Landschaften, Wälder und Flüsse streben wir nicht nur um der Natur selbst willen an, sondern auch zum Schutz des Menschen vor Hochwasser und Dürre sowie zum Erhalt von sauberem Wasser und gesunden Lebensmitteln.

Die Zerschneidung, Zersiedlung und Versiegelung von Lebensräumen durch neue Siedlungen, Straßenverkehr und industrialisierte Landwirtschaft haben zu einem rasant fortschreitenden Rückgang der Artenvielfalt geführt. Die Ausräumung der Landschaft, Bodenverdichtung und Anreicherung von Schadstoffen strafen uns mit Hochwasser sowie der Belastung von Wasser und Lebensmitteln.

Wir wollen den Lebensraum der wild lebenden Tiere und Pflanzen erhalten und ihre Wanderungs- und Ausbreitungswege (Biotopverbund) wieder herstellen, um das Artensterben aufzuhalten und umzukehren.

 

Publikationen

Elbeausbau (Broschüre)
Elbeausbau (Broschüre)
Erhalt der biologischen Vielfalt in Sachsen (Entwurf einer von Naturschützern entwickelten Konzeption)
Erhalt der biologischen Vielfalt in Sachsen (Entwurf einer von Naturschützern entwickelten Konzeption)
Artenschutz & Agrarlandschaft (Faltblatt)
Artenschutz & Agrarlandschaft (Faltblatt)

Leben auf dem Land: Veranstaltungsreihe mit Michael Beleites (Buch: "Zwischen Schweiz und Kasachstan") und regionalen Vertretern aus Naturschutz und Landwirtschaft

In der Verfassung das Staatsziel Umweltschutz erweitern!

Im Eckpunktepapier BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN zur Modernisierung der Sächsischen Verfassung ist ein wichtiger Punkt die Erweiterung des Staatsziels Umweltschutz in Art. 10 Sächsische Verfassung. Konkret geht es um:
1. Erweiterung der Schutzgüter auf Atmosphäre, Erneuerungsfähigkeit und Biotopverbund
2. Umfassender Ressourcenschutz, Kreislaufwirtschaft und ökologisches Beschaffungswesen
3. Verbandsklage in Umwelt- und Tierschutzangelegenheiten

Naturschutzpolitische Sommertour

Sommertouren 2011 und 2012

Was ist und wozu brauchen wir Biodiversität?

Die Vielfalt der Arten nimmt dramatisch ab. Johannes Lichdi beschreibt die Lage in Sachsen und zeigt, was naturschutzpolitisch und in der Landwirtschaft zu tun ist. Mehr